29. April 2012

Quarkpudding mit Erdbeerpüree



250 ml Milch
1 P. Sahnepuddingpulver
1 EL selbstgemachten Vanillezucker
3 EL Zucker

Alles 10 Sekunden/Stufe 4 vermischen und 5 Minuten/100 Grad/Stufe 2 aufkochen.

300 g Quark (20%) dazu geben, 10 Sekunden/Stufe 4 vermischen, in Portionen abfüllen und kühl stellen.

Erdbeerpüree

80 g Zucker
5 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren

250g Erdbeeren
20g Zitronensaft
dazu geben und 10 Sekunden/Stufe 8 pürieren.

Das Erdbeerpüree auf den Quarkpudding geben und nach Belieben verzieren.


Dies ist mein Beitrag zur



Alle sonntagssüßen Leckereien werden heute auf Facebook und von Nina Fräulein Text gesammelt.

28. April 2012

Tomaten mit Röstgemüse

Diese köstliche Grillidee habe ich letztes Jahr aufgeschnappt als wir einer Einladung gefolgt sind. Die Gastgeberin gab noch gehackte Walnüsse zum Röstgemüse.


1 kleine Aubergine
1 kleine Zucchini
je 1/2 gelbe und rote Paprika

in kleine Würfel schneiden.
In eine Schüssel geben, mit

Salz und Pfeffer würzen,

2 EL Olivenöl
1 EL geh. Oregano
1 fein gehackte Knoblauchzehe
dazu geben. Alles gut miteinander vermischen, auf ein Backblech geben und im Backofen unter dem Grill auf Sichtkontakt 8-12 Minuten grillen.

Anschließend evtl. noch mal würzen.

4 ausgehöhlte Tomaten mit der Masse befüllen, einen Zweig Oregano darüber legen und in der Aluschale auf dem Grill ca. 15-20 Minuten grillen.

Schmeckt auch sehr lecker: das Röstgemüse, vor dem Einfüllen in die Tomaten, mit 1/2 Scheibe klein gewürfelten Schafskäse vermischen.

27. April 2012

Freitags-Füller #161



der den Freitag so besonders macht
(die fettgedruckten Stellen sind meine Füller)


1. Ich lese zur Zeit "Hände weg von diesem Buch" von Jan van Helsing.
2. Resteverwertung kommt bei mir eher selten vor. Ich koche meist passend.
3. Am Montag habe ich leider keinen Brückentag.
4. Das Wetterchen bei uns ist ein Traum.
5. Im übrigen war die Kaufentscheidung meines TM31 vor 3 Jahren die Beste.
6. Etwas mehr auf seinen Körper zu hören ist wichtig, besonders für mich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich pünktlichen Feierabend, morgen habe ich geplant am Vormittag meinen Haushalt auf Vordermann bringen, am Nachmittag haben wir Grillgäste und Sonntag möchte ich mit meinem Schatz einer Einladung von Freunden folgen!

24. April 2012

Vollkorn-Butter-Toast mit 4-Saat-Mischung



300 g Milch
100 g Wasser
1/2 Würfel Hefe
4 EL Zucker
2 geh. TL Salz
1 EL Zitronensaft
alle Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Minuten/37 Grad/Stufe 2 vermischen.

100 g Dinkelvollkornmehl
100 g Weizenvollkornmehl
400 g Brotmehl Type 700
dazu wiegen und 3 Minuten/Brotteigstufe kneten.

60 g zerlassene Butter
40 g 4-Saat-Mischung (Adler Mühle Bahlingen) oder Saaten nach Wahl
dazu wiegen und nochmals 1 Minute/Brotteigstufe verkneten.
In eine Schüssel (am Besten mit Deckel) umfüllen, verschließen und an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.


Der Teig muß sich sichtbar vergrößert haben.
Zwischendrin aus dem gegangenen Teig 2 Mal die Luft heraus kneten.

Das Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut verkneten und zu einem der Backform entsprechenden Brotlaib formen.
In eine vorbereitete Kastenform füllen und am besten mit Frischhaltefolie abgedeckt noch einmal gut aufgehen lassen.

Währendessen den Backofen auf 210 Grad vorheizen und dann das Brot bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen. Am Ende den fertigen Laib aus der Form nehmen und noch weitere 5 Minuten nachbacken. Das stabilisiert das "Gerüst".

Meine ausziehbare Kastenform hat in der kleinsten Einstellung eine Größe von L/B/H 26x15x10 cm. Das Vollkorntoast darin ist sehr hoch aufgegangen, die Scheiben passen gerade noch in den Toaster.

22. April 2012

Streuseltaler mit Blaubeeren


Heut rausch ich mal wieder mit meinem Bäckerwägele an und was hab ich drin? Leckere Süße Stückle.


Vanillepudding:

500 g Milch
2 EL Vanillezucker (selbst gemacht)
30 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eidotter
35 g Speisestärke
in den Mixtopf geben und 8 Minuten/100 Grad/Stufe 3 kochen. In eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

Streuselteig:

80 g Mehl
70 g kalte Butter
70 g Zucker
in den Mixtopf wiegen und 20 Sekunden/Stufe 4 vermischen und umfüllen.

Hefeteig:

14 g Hefe
50 g Zucker
130 g Milch
1 Prise Salz
in den Mixtopf geben und 2 1/2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 erwärmen.

350 g Mehl
50 g  zimmerwarme Butter
1 Ei
dazu geben und 6 Minuten/Teigstufe verkneten.
Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Den aufgegangenen Hefeteig gut durchkneten, zu einer Rolle formen und in 8-10 gleiche Teile schneiden. Daraus runde Taler formen, auf mit Backfolie ausgelegte Bleche legen, Vanillepudding aufstreichen (den Rest aufessen),

125 g frische Blaubeeren
darauf verteilen, mit den Streuseln bestreuen und nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Streuseltaler ca. 15-18 Minuten hell backen.


Dies ist mein Beitrag zur



Alle sonntagssüßen Leckereien werden heute auf
Facebook und von Julie mat & mi gesammelt.



20. April 2012

Freitags-Füller #160



der den Freitag so besonders macht
(die fettgedruckten Stellen sind meine Füller)


1. Meine Nachbarn sind ein junges Pärchen und total nett.
2.  Meine letzte Wireless-Maus war ein Fehlkauf..
3. Es hört sich vielleicht komisch an, aber ich glaube, daß ich schon einmal gelebt habe.
4.  Jedes Hindernis ist eins zuviel.
5. Ich habe immer gedacht, daß Giersch ungenießbar ist.
6. Monika Gruber finde ich total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Wochenausklang mit meinem Schatz, morgen habe ich tagsüber ein wenig Haus- und Gartenarbeit geplant, abends treffen wir uns zur Mitgliederversammlung unseres HKV und Sonntag möchte ich bei schönem Wetter radlen gehen!

19. April 2012

Lemon-Curd


Bin ich ein Glückskind!
Ein Glückskind deshalb, weil mir meine Freundin von ihrer Ibiza-Reise 4 wunderschöne, große, pralle, frisch vom Baum gepflückte, sonnengelbe Zitronen mitgebracht hat. Und was liegt näher als endlich diesen namhaften, traditionellen englischen Brotaufstrich zu zaubern?
Ein passendes Rezept habe ich in meinem neuen Kochbuch "Alles Hausgemacht" gefunden, die dort angegebene Menge halbiert und nach der Vorbereitungsphase meine kochende Küchenmaschine arbeiten lassen während ich dieses hier aufschreibe.


3 große Zitronen
mit dem Sparschäler hauchdünn schälen, anschließend halbieren und den Saft auspressen.




300 g Zucker
in den Mixtopf wiegen und 30 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren.

Die Zitronenschale dazu geben und 20 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern.


160 g Butter
4 Eier (Größe L, Bio-Qualität)
170 g Zitronensaft
dazu geben und 20 Minuten/90 Grad/Stufe 2 ohne Meßbecher erwärmen.

Anschließend den Meßbecher aufsetzen, 30 Sekunden/Stufe 6 vermischen, in Schraubgläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Die Creme reicht für 4 Gläser á 212 ml und ist gekühlt 1 Monat haltbar.


Ohne TM:
- Schale abreiben
- Zitronensaft durch ein feines Sieb in einen Topf streichen
- Butter dazu geben und erhitzen bis sie geschmolzen ist
- Zucker dazu geben und unter Rühren auflösen
- Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen
- Eier verquirlen und durch ein feines Plastiksieb zur Zitronen-Butter-Mischung gießen
- Zitronenabrieb dazu geben
- Topf auf ein 90 Grad heißes Wasserbad setzen und 30-40 Minuten rühren bis sie schön cremig ist
- Vorsicht, wenn das Wasser zu heiß ist, flockt das Ei aus
- Lemon-Curd vom Wasserbad nehmen, abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

18. April 2012

Spaghetti con aglio, olio e peperoncino



für 2 Personen

250 g Spaghetti al dente kochen.

1/2 Bund glatte Petersilie fein hacken.

3 Knoblauchzehen und
1 rote Peperoni (entkernt)
in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 8 hacken.

30 g Olivenöl
dazu wiegen und 4,5 Minuten/100 Grad/Stufe 1 anbraten.

Die heißen Spaghetti mit der Petersilie und dem Öl vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Parmesan bestreut anrichten.

Fleischküchle - für mich die Besten

Fleischküchle müssen innen locker und außen schön knusprig sein. Mit diesem Rezept gelingt mir das.


1 Semmel vom Vortag
in Stücke geschnitten mindestens 1/2 Stunde in Milch einweichen.

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

3 EL geh. Petersilie
2 EL geh. Majoran
10 g Olivenöl
dazu geben und 3 Minuten/Varoma/Stufe 1 andämpfen.

500 g gemischtes Hackfleisch
eingeweichte Semmel gut ausgedrückt
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatabrieb
1 geh. TL mittelscharfer Senf
dazu geben und 2 Minuten/Teigstufe vermischen.

Geschmacksprobe
Wer Hackfleisch nicht roh probieren mag, macht sich eine kleines Klößchen, brät dieses an und probiert ob es gut genug gewürzt ist.

Aus der Masse 8 Küchlein formen

Olivenöl
in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Fleischküchle von beiden Seiten 5-7 Minuten anbraten.

Währendessen den Backofen auf 170 Grad anheizen und die gebratenen Küchle 5-8 Minuten nachgaren.

Butter erhitzen, die Fleischküchle nochmals kurz nachbraten und  mit der Bratbutter übergießen.
Dazu schmeckt uns am besten schwäbischer Kartoffelsalat dem ich je nachdem auch mal Gurke oder dünn geschnittenen Eisbergsalat zufüge.

16. April 2012

Wurzelbrot

Mein absolutes Lieblingsbrot:


500 g Brotmehl Typ 1000
50 g Baguetteback
½ Würfel Hefe
350 ml kaltes Wasser
10 Salz
5 g Zucker

Alle Zutaten in den Mixtopf wiegen und 2 ½ Minuten/Teigstufe kneten.

Den Teig in eine gut geölte Schüssel geben, mit einem Deckel oder Frischhaltefolie abdecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.
Am nächsten Tag für 5-6 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich das Teigvolumen um das zweieinhalbfache vergrößert hat.

Backofen auf 240 Grad aufheizen.

Auf die gut gemehlte Arbeitsfläche stürzen doch nicht mehr kneten.

Mit der Teigkarte den Teig in 4 Stücke teilen, längliche Baguettes formen und dabei zwei- dreimal in sich drehen. Auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech legen und ohne nochmaluige Gehzeit für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.
Anschließend die Hitze auf 190 Grad zurück drehen und je nach gewünschter Bräunung ca. 10 – 15 Minuten fertig backen.

Das Brot hat eine saftige und luftige Krume und die Kruste ist schön knusprig.



15. April 2012

Sauce Hollandaise - Buttersauce zu feinem Gemüse



4 Eigelbe
100 g Butter
40 g Gemüsesud (in diesem Fall hatte ich Spargelsud)
1/4 TL Salz
1 Prise weißer Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1 Prise Zucker
2 TL Zitronen-Balsam
in den Mixtopf geben und 8 Minuten/80 Grad/Stufe 3 erhitzen, sofort umfüllen und servieren.

Ohne TM:
Über heißem Wasserbad alle Zutaten bis auf die Butter dickschaumig schlagen. Vom Wasserbad nehmen, die Butter löffelweise darunter schlagen.

Kokosaufstrich mit weißer Schokolade



30 g Kokosnuß in Stücken (oder Kokosflocken)
in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern.

1 Tafel (100 g) weiße Schokolade
60 g Mandelblättchen
dazu geben geben und 15 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern.

30 g Honig
70 g zimmerwarme Butter
90 g Milch
dazu geben und 3 Minuten/50 Grad/Stufe 2 erwärmen. In Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Die Menge reicht für 2 Schraubgläser á 212 ml.

Ohne TM:
Kokosnuß reiben.
Schokolade, Honig und Butter im Wasserbad schmelzen, alle anderen Zutaten dazu geben und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren.


Dies ist mein Beitrag zur


Alle sonntagssüßen Leckereien werden heute auf Facebook und von Katrin  Lingonsmak gesammelt.

Pudding-Schnecken



Pudding kochen:

500 g Milch
30 g Zucker
2 Eigelb
35 g Speisestärke
50 g Mandelstifte
Mark von 1 Vanilleschote
in den Mixtopf geben und 7 Minuten/100 Grad/Stufe 3 kochen.
In eine breite Schale geben, abdecken und auskühlen lassen.

Hefeteig bereiten:

120 g Milch
50 g Zucker
20 g Hefe
in den Mixtopf wiegen und 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 erwärmen.

500 g Mehl
100 g zimmerwarme Butter
2 Eier
dazu geben und 2 Minuten/Teigstufe zu einem Teig verkneten.


Umfüllen und abgedeckt einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.
Den inzwischen abgekühlten Pudding dünn auf den Teig streichen. Anschließend von der langen Seite her vorsichtig aufrollen damit der Pudding nicht an den Seiten austritt.
Die Rolle in 1-2 cm breite Stücke schneiden. Besonders wichtig: schneiden - nicht drücken.
Die Puddingschnecken nicht zu eng aneinander auf das mit Backfolie ausgelegte Backblech legen und abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.


Bei 180 Grad 20 Minuten backen.
Mit einer Glasur versehen oder mt Puderzucker bestreut servieren.

13. April 2012

Freitags-Füller #159



der den Freitag so besonders macht
(die fettgedruckten Stellen sind meine Füller)


1. Wenn man es mal mit Abstand betrachtet, ist es oft gar nicht mehr so schlimm.
2. Ich liebe das frische Kräutergrün in meinem Garten.
3. Die Geschwindigkeit von unserem Internetanschluß finde ich ziemlich ok.
4. Prima Sache die Abholbenachrichtigung per SMS.
5. Ein Kurzurlaub hilft neue Energien zu tanken und sich vom Alltag zu distanzieren.
6. Zwei gebratene Maultaschen mit Röstzwiebeln hatte ich gestern zum Abendessen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf unsere Freunde, wir wollen gemeinsam in das neu eröffnete mongolische Restaurant gehen, morgen habe ich geplant Puddingschnecken zu backen, im Garten ein wenig Hand anzulegen, abends bekommen wir Besuch von lieben Heimkinofreunden und Sonntag möchte ich mir noch frei halten!

Sahne-Rührei im Glas



für 4 Portionen:

4 Eier
50 g Sahne
1 Prise weißer Pfeffer
1 Prise Kurkuma
1 Prise Muskat
in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 6 aufschlagen.

4 EL Schinkenwürfel geräuchert
4 EL Schnittlauchröllchen
dazu geben und 5 Sekunden/Linkslauf/Stufe 3 vermischen.

Ohne TM:
Alles miteinander verquirlen.

Die Mischung in 4 gebutterte Förmchen verteilen, jeweils mit Frischhaltefolie abdecken und in den Varoma stellen.

500 g Wasser
in den Topf geben; Varoma aufsetzen und 30 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen.

Ohne TM:
Die Gläser in ein backofengeeignetes Gefäß stellen, kochendes Wasser dazu gießen und bei 175 Grad Umluft 30–35 Minuten garen.

Je nach Geschmack passen auch Tomatenwürfel, Champignons in Scheiben, geröstete Zwiebeln, Lauchzwiebeln in dünne Scheiben, Garnelen, Würfel von gekochtem Schinken, gerösteter Bacon, geriebener Käse, gegarte Erbsen u.s.w. dazu.

12. April 2012

Lachs-Ei-Aufstrich



1 mittlere Zwiebel
in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
Mit dem Spatel nach unten schieben.

3 gekochte Eier
200 g Frischkäse
200 g geräucherter Lachs
1 TL Zitronensaft
weißer Pfeffer
dazu geben und  5 Sekunden/Stufe 5 vermischen.




Schweinefiletroulade mit Gemüse und Bergkäse



1 Karotte in feine Julienne-Streifen geschnitten
1 kleines Stück Sellerie in feine Julienne-Streifen geschnitten
2-3 Frühlingszwiebeln in feine Ringe geschnitten

4-6 Broccolistängel
1 Schweinefilet
4 Scheiben Prosciutto cotto
100 g Bergkäse in Streifen geschnitten
1 EL Schmand
1 Glas Weißwein
1/2 Glas Kalbsfond
1 Schuß Cognac

Butterschmalz zum Braten

Die Broccolistängel in gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten köcheln, 1 Minute vor Garenende das die Karotten und Sellerie zufügen, kurz aufkochen lassen, abseihen und abkühlen lassen.

Das Filet der Länge nach bis zur Mitte anschneiden, etwas auseinanderdrücken und mit dem Fleischklopfer zwischen Frischhaltefolie vorsichtig zu einer großen Roulade klopfen.


Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, den Prosciutto auslegen die Hälfte vom Gemüse und Käsestreifen darüber verteilen, Broccolistängel mittig aneiandergereiht auflegen, Gemüse und Käse und mit dem Prosciutto abschließen.
Die Roulade von der Längsseite fest aufrollen und mit Rouladennadeln verschließen.


Auf der Arbeitsfläche ein Würzbett aus

Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Majoran, Oregano und Curry

bereiten und die Roulade darin wälzen.

Anschließend ringsum in heißem Butterschmalz anbraten und in einen Bräter legen.
Den Bratenfond mit Weißwein ablöschen und über das Fleisch gießen.

20-25 Minuten bei 210 Grad im vorgeheizten Backofen garen lassen.
Das Filet in Alufolie gewickelt warm stellen.
Den Bratenfond aufkochen, Kalbsfond, Schmand und Cognac einrühren, nach Geschmack würzen und etwas einreduzieren.


Anstelle von Prosciutto verwende ich auch gern das leichte Karree von Handl Tyroler und die Frühlingszwiebeln ersetze ich auch mal durch eine halbe kleine Lauchstange.

10. April 2012

Antipasti



Marinade:

4-5 Knoblauchzehen
in den Mixtopf geben und 8 Sekunden/Stufe 5 hacken.

40 g Olivenöl
dazu geben und 4 Minuten/Varoma/Stufe 1 andünsten.

125 g Zitronenbalsam
100 g Olivenöl
3 TL Kräutersalz (frisch oder getrocknet)
dazu geben 30 Sekunden/Stufe 3 verrühren und umfüllen.

Mixtopf nicht spülen und 1 l Wasser einfüllen.

Varoma aufsetzen und mit Gemüse nach Wahl befüllen.

1 rote Paprika in Streifen
1 gelbe Paprika in Streifen
1 grüne Paprika in Streifen
3 Karotten in dünne Scheiben
einige Broccoliröschen
1 Zucchini in Scheiben

Varoma-Einlegeboden aufsetzen und weiter befüllen:

100 g frische Champignons in Scheiben
1 Aubergine in geviertelte Scheiben
1 Handvoll Zuckerschoten

Varoma verschließen und 30 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen.

Das Gemüse auf eine Servierplatte verteilen, etwas pfeffern und die gesamte Marinade darüber träufeln.


Ostersüßer Hasenkranz



1/2 Würfel frische Hefe
60 g Zucker
250 g Milch
Zitronenschale
1 Ei
60 g zimmerwarme Butter 
in den Mixtopf geben, 2 Minuten/50 Grad/Stufe 2 erwärmen.

500 g Mehl
1 Prise Salz
dazugeben und 3 Minuten/Brotteigstufe zu einem Teig verarbeiten.

Das Backblech mit Backfolie auslegen.

Den Hefeteig mit wenig Mehl 1 cm dick ausrollen und je 12 Kreise von 5 und 7 cm ausstechen.
Die größeren Kreise mit einem fingerbreiten Abstand als Kreis in einem Durchmesser von ca. 32 cm auf das Backblech legen.
Die kleinen Kreise bis zur Mitte hin einschneiden. Mit der eingeschnittenen Seite zur Mitte an die anderen Kreise anlegen.
Aus den Teigresten 24 kleine Kugeln formen.

1 Ei mit 2 EL Sahne oder Kondensmilch verrührt

und die Hasen damit bestreichen.
Die Kugeln als Pfötchen jeweils unten auf die großen Kreise kleben. 
Die Teigkugeln ebenfalls mit Ei bestreichen.

Außerden braucht man:
Mandelblättchen, Rumrosinen oder Schokoschrift für die Augen

Die Mandelblättchen als Vorderpfötchen aufkleben und die Rumrosinen als Augen aufkleben.

Den Hasenkranz zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten backen.
Kranz völlig abkühlen lassen.

In die Mitte evtl. etwas Ostergras legen und darauf gefärbte Ostereier platzieren.

Für diejenigen, die Rosinen nicht mögen, können die Augen auf das erkaltete Gebäck auch aus Schokolade aufgespritzt werden.


Dies ist mein Beitrag zur



Alle Ostersüßen Leckereien werden heute auf Facebook und von Nina Fräulein Text gesammelt.

8. April 2012

Eierlikör - herrlich cremig

Viele Rezepte für Eierlikör habe ich ausprobiert seit ich den Thermomix habe. Mit Eiweiß und ohne, mit Kondensmilch und mit Sahne, mit 96 prozentigem Alkohol, mit Rum, mit Weinbrand, mit verschiedenen Sorten Wodka und mit diesem Rezept bin ich am Ende meiner Reise angekommen, denn genauso soll unser Eierlikör schmecken. Herrlich eirig, nicht zu scharf und wunderbar cremig.


8 sehr frische Eigelbe
200 g Zucker
250 g Sahne
2 EL Vanillezucker (selbstgemacht)
250 g Wodka Absolut

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 8 Minuten/70 Grad/Stufe 4 erhitzen. In Flaschen abfüllen.

7. April 2012

Mediterrane Kräuterbutter

Diese herrliche Kräuterbutter ist als Brotaufstrich oder als Beilage zu Grillfleisch, -fisch oder -gemüse ideal geeignet.


50 g Parmesan
10 Sekunden/Stufe 10 reiben und umfüllen.

40 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
3 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern und alles mit dem Spatel nach unten schieben.

16 schwarze Oliven, entsteint
4 Knoblauchzehen
1 TL Kräutersalz
¼ TL Pfeffer
¼ TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise Cayennepfeffer
dazu geben und 5-8 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

250 g zimmerwarme Butter in Stücken
geriebenen Parmesan
dazu geben und ca. 25 Sekunden/Stufe 4-5 mithilfe des Spatels verrühren.

6. April 2012

Freitags-Füller #158



der den Freitag so besonders macht
(die fettgedruckten Stellen sind meine Füller) 



 1. Ich kann's nicht glauben, die schönen Tage mit meinem "kleinen" Mädchen und ihrem Freund sind schon wieder vorüber.
2.  Seit meine Kinder aus dem Haus sind, färbe ich keine Ostereier mehr selber.
3.  Wie kann ich lernen, mich in bestimmten Punkten selbst mehr zu motivieren.
4.  Eine sichere Wiese für alle die ich lieb habe, in erster Linie natürlich für meine Freunde. ;)
5. Am Ostermontag haben wir mit unseren Besten und anderen netten Leuten einen Osterbrunch geplant.
6. Zu Hause laufe ich am liebsten nur in Socken herum und wenn es richtig warm draußen wird auch sehr gerne ohne Socken.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Kurztrip zu lieben Menschen. Wir sind im Stuttgarter Stadtteil Weilimdorf zu den leckersten Maultaschen auf der ganzen weiten Welt eingeladen. Morgen habe ich geplant mit meiner Freundin und ihrer Tochter die wirklich wahre, runderneuerte Geschichte von Schneewittchen mit Julia Roberts anzusehen und Sonntag möchte ich ein paar Leckereien für unseren geplanten Brunch vorbereiten!

5. April 2012

fluffiger Osterfladen

Von meiner Thermomix-Repräsentantin bekam ich letztes Jahr dieses tolle Rezept.
Auch dieses Jahr wird er wieder einen Platz auf unserem Buffet zum Osterbrunch haben.


100 g Milch
100 g Sahne
60 g Butter
120 g Zucker
2 Eier
1/2 Würfel Hefe
in den Mixtopf geben, 2 Minuten/50 Grad/Stufe 2 erwärmen.

1 TL Salz
500 g Mehl
dazugeben und 3 Minuten/Brotteigstufe zu einem Teig verarbeiten.

80 g in Rum eingelegte Rosinen
in den letzten 30 Sekunden durch die Deckelöffnung dazugeben.
Anschließend den Teig 30 Minuten im Topf gehen lassen.

Fladen formen, auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backblech geben und nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

vor dem Backen:
1 Eigelb
2 EL Sahne
gehobelte Mandeln (evtl. Hagelzucker)

Eigelb mit der Sahne verrühren und den Osterfladen damit bestreichen

Mit einem scharfen Messer Rauten in die Oberfläche einritzen und mit Mandelblättchen (evtl. auch Hagelzucker) bestreuen.

Den gut gegangenen Fladen nun auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen.
Danach den Ofen auf 170 Grad zurückschalten und weitere 15-20 Minuten hell ausbacken.

Das gute Stück auf dem Foto hat einen Durchmesser von ca. 25 cm.

Eierlikör-Torte

Vor 2 Jahren habe ich im Forum thea.at beim Feedbackthread "Österliches Backen" mitgemacht und mich für diese leckere Torte entschieden.
Ich habe dieses modifizierte und für den Thermomix umgeschriebene Rezept mittlerweile schon mehrmals gebacken und sie kommt immer wieder gut bei meinen Gästen an. Nicht nur an Ostern.
Außerhalb der Osterzeit verwende ich, angepaßt an die Jahreszeit, anderes Schoko-Dekor und natürlich nehme ich hierfür meinen selbstgemachten Eierlikör her.



Backofen auf 175 Grad vorheizen, Rühraufsatz aufsetzen

4 Eier
150 g Zucker
in den Mixtopf geben und 2 Minuten/50 Grad/Stufe 4 cremig schlagen.
Ohne Temperatur 10 Minuten/Stufe 4 weiterschlagen.

In der Zwischenzeit:
100 g Mehl
15 g Kakaopulver, ungesüßt
60 g Speisestärke
1 TL Backpulver
durch ein Sieb in eine Schüssel geben und kurz miteinander vermischen.

Anschließend zur  Eimasse in den Mixtopf geben und 4-6 Sekunden/Stufe 2 unterheben.
Die Masse in eine Springform (26cm) oder Backring füllen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
Den Boden auf einem Gitter auskühlen lassen, Mixtopf spülen.

Ohne TM:
Die Eier trennen. Eiweiße mit 3 Esslöffel kaltem Wasser steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und am Ende die Eigelbe unterrühren.
Mehl, Kakao, Stärke und Backpulver mischen, portionsweise über die Eimasse sieben und vorsichtig unterheben.

200 g Frischkäse
50 g Schmand
250 ml Eierlikör
2 EL Zucker
100 g Schokoraspel
in den Mixtopf wiegen.

6 EL (von 200 g) Sahne
2 TL Agar-Agar
in einen kleinen Topf geben, durchrühren, aufkochen und anschließend erkalten lassen. 

Die restliche Sahne steif schlagen und die abgekühlte Agar-Agar-Masse einrühren.

Alles zusammen in den Mixtopf zur Frischkäse-Schmand-Masse geben und 20 Sekunden/Stufe 4 vermischen.

Ohne TM:
Alle Zutaten miteinander vermischen.

Den Biskuit einmal waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Boden mit der Creme bestreichen, mit dem 2. Boden bedecken. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

350 g Schlagsahne
1 EL selbstgemachter Vanillezucker
4 EL Eierlikör
steif schlagen.

weiterhin braucht man:
Schokoladeneier zum Verzieren
50 g gehackte Pistazienkerne
6 EL Eierlikör

Von der Likör-Sahne nimmt man ca. 8 Esslöffel Sahne ab und füllt sie in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.
Die Torte mit der restlichen Sahne rundherum einstreichen, den Tortenrand mit Pistazien bestreuen.
Auf die Oberfläche Sahnetuffs spritzen und etwas Eierlikör über die Tuffs träufeln. Jeden Tuff mit einem Schoko-Osterei dekorieren.
Zum Schluß einen Eierlikörspiegel auf die Tortenmitte gießen.

3. April 2012

Hähnchenbrust in Honig-Senf-Sauce mit Möhren-Reis



für 2 Personen:

350 g Hähncheninnenfilet
in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

1 EL Öl
in einer Pfanne erhitzen, die Fleischwürfel darin rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

2 Möhren
in sehr dünne schräge Scheiben schneiden und in den Varoma geben.

125 g Basmatireis
in das Gärkörbchen geben und kurz durchspülen

500 g lauwarmes Wasser
1 EL Brühpulver
in den Mixtopf geben, Gärkörbchen einhängen, Varoma aufsetzen und 22 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen.
Anschließend umfüllen

1 TL Butter
untermischen und warm stellen..

Ohne TM:
in einen Topf geben, aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten garen.

150 g Garsud
einen Schuß Weißwein
1 EL körniger Chili-Senf
1 EL mittelscharfer Senf
1/2 TL Kurkuma
1 EL Honig
Cayennepfeffer nach Geschmack
das angebratene Hähnchenfleisch
in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Linkslauf/Sanftrührstufe aufkochen.

Ohne TM:
alle Zutaten zum Fleisch geben, kurz aufkochen und bei geringer Hitze etwa 2 Minuten ziehen lassen,

1 EL frisch gehackte Petersilie (ich hatte leider nur gefrorene)
einstreuen und mit dem Möhren-Reis anrichten.

Eierlikör-Pudding-Streusel


Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Hefeteig:
110 g Milch
in den Mixtopf wiegen und 2 Minuten/37 Grad/Stufe 2 erwärmen.

50 g Zucker
1 EL selbstgemachter Vanillezucker
3/4 Würfel Hefe
zur warmen Milch geben kurz verrühren und 10-15 Minuten zu einem Vorteig gehen lassen.

380 g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei
50 g zimmerwarme Butter
in den Mixtopf wiegen und 2 Minuten/Teigstufe verkneten.

Umfüllen und abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Butterstreusel:

300 g Mehl
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker
200 g Butter
in den Mixtopf wiegen und 20 Sekunden/Stufe 4 zu Streuseln verarbeiten.
Die Hälfte  davon umfüllen und in die verbleibende Hälfte

25 g Kakao
einwiegen, 15-20 Sekunden Stufe 4 vermischen und umfüllen.

Füllung:

2 P. Vanillepuddingpulver
50 g Zucker
300 g Eierlikör
300 g Milch
in den Mixtopf wiegen und je nach Kälteeigenschaft der Zutaten 6-7 Minuten/90 Grad/Stufe 3 zu einem Pudding kochen.
Im Topf abkühlen lassen, ab und zu kurz durchmischen,

400 g Schmand
dazu geben und 10 Sekunden/Stufe 4 untermischen.

Einen rechteckigen Backrahmen zu einer Größe von 28x30 cm auf das mit Backfolie ausgelegte Backgitter stellen und den Hefeteig mit leicht geölten Händen zu einem gleichmäßigen Boden drücken.
Abgedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen.

Die Puddingmasse darauf geben, glatt streichen, die Streusel darauf verteilen und den Kuchen 25-30 Minuten backen.


1. April 2012

Rosa Quark - Charlotte


Dies ist eine wunderbar erfrischende Süßigkeit die sowohl zum Kaffee als auch als Dessert serviert werden kann.


300 g Löffelbiskuits
100 g zimmerwarme Butter
1 P. Götterspeise mit Himbeer- oder Kirschgeschmack für 1/2 l Flüssigkeit
4 EL Zucker
500 g Sahnequark
Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
200 g Schlagsahne

10-15 Löffelbiskuits (Menge je nach Größe der Springform oder Tortenring) halbieren.

Mit TM:
Die restlichen Biskuits in den Mixtopf geben, 2 Sekunden/Stufe 4 grob zerkleinern.
100 g Butter
dazu wiegen und 3 Sekunden/Stufe 5 zu einer krümeligen Masse verarbeiten.

Den Rand einer Springform oder Tortenring auf eine Tortenplatte legen, den Bröselteig hinein geben, gleichmäßig verteilen, leicht andrücken und die halbierten Biskuits aufrecht an den Rand stellen.

1 P. Götterspeise (Himbeergeschmack)
4 EL Zucker
400 g Wasser
in den Mixtopf geben und 4 1/2 Minuten/100 Grad/Stufe 2 aufkochen.
Etwas abkühlen lassen.

500 g Sahnequark
Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
dazu geben, 15 Sekunden/Stufe 4 miteinander vermischen und kühl stellen.

Ohne TM:
Die restlichen Biskuits in einer Plastiktüte mit dem Nudelholz fein zerbröseln und mit der weichen Butter zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

Den Rand einer Springform oder Tortenring auf eine Tortenplatte legen, den Bröselteig hinein geben, gleichmäßig verteilen, leicht andrücken und die halbierten Biskuits aufrecht an den Rand stellen.

Die Götterspeise nach Packungsanweisung, jedoch nur mit 1/4 l Flüssigkeit und mit dem Zucker zubereiten. Etwas abkühlen lassen.
Quark, abgeriebene Zitronenschale und den ausgepressten Zitronensaft in einer Schüssel gut verrühren.
Götterspeise nach und nach dazu geben und kühl stellen.

Das Folgende gilt für beide Varianten:
Die Sahne steif schlagen.

Kurz vor dem Gelieren die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Die Creme auf den Boden streichen und im Kühlschrank am besten über Nacht erkalten lassen.

Zum Servieren mit frischen Beeren oder nach Belieben dekorieren.

Dies ist mein Beitrag zur



Alle sonntagssüßen Leckereien werden heute von Julie mat & mi gesammelt und bei Pinterest veröffentlicht.