28. September 2015

Schwäbisches Filet-Töpfchen

Heimatgefühle machten sich breit und deshalb holte ich mir den Klassiker unter den schwäbischen Speisen auf den Mittagstisch.


Insgesamt 500 g Filetstücke vom Rind, Kalb und Schwein in 2 cm breite Scheiben schneiden.

In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen, das Fleisch von beiden Seiten anbraten, heraus nehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

60 g gerauchten Bauch in Würfel geschnitten
1 Zwiebel fein gehackt
in dem verbliebenen Bratfett anbraten und mit

1 Glas Weißwein ablöschen und den Sud einige Minuten einreduzieren lassen.

200 g braune Champignons geviertelt
dazu geben und kurz anschwitzen.

100 ml Sahne mit
1 Becher Schmand
1/2 TL Senf
1/2 TL Tomatenmark
verrühren, zu den Pilzen geben gut durchrühren, bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen und mit

Salz und Pfeffer würzen.

Das zurückgelegte Fleisch in die Sauce geben und erwärmen.

2 EL gehackte Petersilie
vor dem Servieren unterrühren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen