16. März 2014

Eierlikörgugelhupf mit Schokostücken

Der heutige Samstagmorgen begann mit einer Planänderung. Eigentlich wollte ich nach dem Frühstück mit dem Rad hinaus und anschließend im nahegelegenen Haimhausen einen Spaziergang entlang der Amper machen. Doch der Blick aus dem Fenster sagte mir, daß daraus heute nichts mehr wird. Und was macht Frau wenn Plan A nicht funktioniert?
Mein Plan B für den heutigen Tag führte mich in die Küche: einmal an diesem wunderbar saftigen Kuchen genascht und man kann der Versuchung nicht mehr widerstehen.
Und der Rest vom Tag? Kino gucken, Musik hören, Kuchen essen und schlafen.


Den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Eine Gugelhupfform gut mit Fett ausstreichen.

250 g Backmargarine
180 g Zucker
2 EL selbstgemachten Vanillezucker 
schaumig schlagen. 

4 Eier
einzeln dazu rühren

150 g selbstgemachten Eierlikör
2 EL Rum
dazu geben und unterrühren.

250 g Mehl
2 TL Backpulver
miteinander vermischen und mit den anderen Zutaten zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

100 g Zartbitterschokolade
hacken und zum Schluß vorsichtig unter den Teig heben.

In die Backform streichen und 60-70 Minuten goldgelb backen.
Nach dem Backen auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen und nach Wunsch mit einem Guß oder mit Puderzucker verzieren.





Kommentare:

  1. Danke für die Planänderung die hat mir gerade einen wunderbaren Kuchen beschert ;)
    Musste ich gleich nachbacken, er schmeckte herrlich ... ja schmeckte, es ist nichts mehr davon da ;)

    Danke mal wieder für deine tollen Kuchenrezepte.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. ...nun habe ich innerhalb von 3 Tagen diesen Kuchen 2x gebacken. So lecker. Ich habe deine Seite entdeckt, und seit ich meinen TM habe, werden alle gespeicherten Rezepte von dir "abgearbeitet". Eierlikör war am Freitag auch schon dran. Ein Traum!!
    Vielen Dank für die schönen Rezepte.
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen