13. April 2013

Kirschkuchen

Nusplingen ist eine kleine Gemeinde im südwestlichen Teil der Schwäbischen Alb. Dort wohnt meine liebe Doris mit ihrer Familie und bei einem meiner Besuche entdeckte ich bei ihr das Kochbuch

"Ebbes Guats aus Nusplingen"

Die Kindergartenmütter und Kindergartenmitarbeiterinnen der Gemeinde haben sich zusammen getan, alte sowie neue Rezepte gesammelt und aufgeschrieben, ebenso in alten Rezeptbüchern und überlieferten Notizen geforscht und dabei einfache schwäbische Gerichte gefunden die dieses Kochbuch zu etwas ganz Besonderem machen. Viele leckere Sachen entdeckte ich darin die mich an meine alte Heimat erinnern und bei einem Einkauf beim ortsansässigen Metzger erstand ich mein eigenes Exemplar.
Die Schreiberin des Rezepts hat ihn einfach nur Kirschkuchen genannt. Es ist ein toller Kirschkuchen geworden mit einem buttrigen Knusperboden, saftiger Fülle und einem cremigen Guß obenauf.
Ich habe das Rezept für den Thermomix umgewandelt und einzig die Menge des Puddingpulvers erhöht, weil mir 1 Päckchen auf 500 ml Flüssigkeit zu wenig schien und ich nicht riskieren wollte daß mir die Fülle zu flüssig wird.


Backofen auf 175 Grad vorheizen
1 Glas Schattenmorellen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen

250 g Mehl
125 g Zucker
2 TL Backpulver
in den TM geben und auf Stufe 2 kurz durchmischen

125 g Butter
1 Ei
dazu geben und 1 Minute/Teigstufe zu einem Mürbeteig verarbeiten.

Den Teig gleichmäßig in eine 26er Springform drücken, dabei einen kleinen Rand hochziehen, anschließend kühl stellen.

1/2 l Kirschsaft (Rest mit Traubensaft oder Rotwein auffüllen)
ich habe die Restmenge mit einer süßen Novemberlese Blaufränkisch vom Weingut Elfenhof ergänzt
1 1/2 P. Vanillepuddingpulver
50 g Zucker
in den Mixtopf geben, kurz auf Stufe 4 vermischen und 8 Minuten/100 Grad/Stufe 2 kochen.

Die Kirschen auf dem Boden verteilen, den Pudding vorsichtig darüber gießen und 30-40 Minuten backen.

4 Eigelb
100 g Zucker
1 Becher Sauerrahm
in den Mixtopf geben und 15 Sekunden/Stufe 4 miteinander verrühren.

4 Eiweiß steif schlagen, unter die Eiercreme heben, auf den Kuchen geben und weitere 30 Minuten backen.

Vollständig auskühlen lassen, am besten über Nacht.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen