15. Januar 2012

Mein neues kleines Küchenwunder - Genius Knoblauchschäler

Knoblauch ist gesund! Darüber sind sich die Mediziner einig.
Er senkt den Blutdruck, verbessert die Durchblutung der Herzkranzgefäße, regt den Stoffwechsel an und das Allicin wirkt entzündungshemmend, harntreibend und schleimlösend.

Aber eigentlich will ich hier gar kein Essay über Knoblauch halten. Wir mögen Knoblauch und ich verwende ihn sehr gerne in meiner Küche.

Nur was das Schälen desselben betrifft, damit konnte ich mich bislang allerdings nicht anfreunden. Das machte mir überhaupt keinen Spaß und war jedesmal ein Gepfriemel und Gefummel. Wie gesagt, war!

Nun bin ich im Besitz eines genialen Knoblauchschälers, über dessen Funktion ich echt erstaunt bin.

Bei meiner Freundin lag gestern so ein Röhrchen in der Küche rum. Ich schaute mir das Teil an. "Knoblauchschäler" stand drauf. Ungläubig fragte ich nach. Das Teil liegt wohl schon länger in ihrer Schublade, sie hätte es noch nie ausprobiert und wenn ich es möchte, schenkt sie es mir. Nicht lang gefackel, das wird probiert.
Und jetzt kommts: dieses gummiartige, 13 cm lange Stückchen Schlauch schält wirklich die gesamte Schale von der Knoblauchzehe in Windeseile ab.

Man legt die Zehe in den Schäler, rollt das Ganze mit leichtem Druck auf der Arbeitsfläche kurz hin und her, bis ein knirschendes Geräusch zu hören ist (das dauert nur Sekunden) und siehe da - die Zehe ist geschält.
Das macht Spaß! Das geht fix! Nie wieder rumpfriemeln beim Knoblauchschälen! Juchhu!

Gut, ich hab hier jetzt vor lauter Freud 12 geschälte Knoblauchzehen liegen, aber die bekomme ich schon irgendwie verwirtschaftet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen