5. Oktober 2013

Ein Zucchini-Omelett im neuen Heim


Da bin ich wieder!
Nach einer Pause, in der ziemlich viel passiert ist, melde ich mich wieder zurück.
Ein herzliches Dankeschön an alle die mich vermisst haben.

In den letzten Wochen habe ich
- jede Menge Umzugskartons ein- und wieder ausgepackt
- Berge von Wäsche bewegt
- jede Menge Papierkram erledigt
- Gardinen genäht

Passiersachen
- ein zerbrochenes Windlicht aus Glas (wird icht ersetzt, davon habe ich noch genügend)
- ein zerdrückter Lampenschirm (wurde durch einen neuen ersetzt)
- die zerbrochene Tür an der Popkornmaschine (haben wir aus Plexiglas nachgebaut, es fehlt noch ein roter Türknauf
- die gesprungene Ecke an meinem Cerankochfeld (darüber war ich am Ende gar nicht so traurig, anstelle von dem 60er liegt jetzt ein 80er Kochfeld - superschön, supergroß und ganz viel Platz darauf

Geschafft haben wir
- 63 qm auf 100 qm zu vergrößern
- mit unseren superfleißigen Umzugshelfern den Umzug zu meistern
- das Einräumen
- Hausrat zu sortieren und auszusortieren
- passende Möbel zu finden
Noch immer umgeben uns zwar noch diverse Umzugskartons und ein paar nicht aufgeräumte Ecken, aber jeden Tag wird es ein Stück wohnlicher.

Trotz allem konnte ich mich freischaufeln
- für einen Thermomix-Kochworkshop
- für ein Geburtstagsfrühstück bei meiner Freundin
- für einen Wiesn-Besuch gemeinsam mit dem Heimkinoverein
- für meinen ersten Blogbeitrag nach dem Umzug 


Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

1 Zucchini (ca. 200 g) mit dem Börner Rohkostschneider in eine gebutterte Form in feine Streifen hobeln oder grob raspeln. Meine Auflaufform mißt 20x25 cm.

1 Handvoll gemischte Kräuter nach Wahl
1 Scheibe Weißbrot vom Vortag in grobe Stücke
100 g Schafskäse
2 Schalotten
in den Mixtopf geben und 7 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

5 rohe Eier
1/4 TL Kräutersalz
frischen Pfeffer aus der Mühle
dazu geben, 12-14 Sekunden/Stufe 4 vermischen und die Masse über die Zucchini gießen. Alles kurz miteinander vermengen und ca. 25-30 Minuten backen.

Das Omelett habe ich mit einem grünen Salat serviert.


Kommentare:

  1. Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack, ich nehme es mit ;o))

    LG
    Irène

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du wieder da bist liebe Manu. Wünsche dir viel Spaß in der neuen Küche und wir freuen uns auf weitere Rezepte von dir. Bussi Evelyn Müller
    P.S.: Leider kann ich das immer nur Anonym schicken, weiß auch nicht warum.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin eine neue Blogleserin und bin begeistert von Deinem Blog. Schön, dass es jetzt wieder Neues zum Lesen und Kochen gibt. Viel Freude in den neuen 4 Wänden. Deinen Blog habe ich gefunden, weil ich Infos zur Thermomix gesucht habe und jetzt natürlich auch gerne eine hätte. Aber auch ohne Thermomix probiere ich einige Deiner Rezepte aus und werde weiterhin eine Dauerleserin sein. Grüße Claudia

    AntwortenLöschen