5. April 2014

ausprobiert: Marzipan-Nuß-Zopf

Heute habe ich etwas nachgebacken das schon länger auf meiner Nachkochliste steht: 
den Marzipan Nusszopf von Manuel.
Zu finden auf seinem, mit vielen wunderbaren und optischen 
Leckerbissen gespickten Blog Dampfi kocht & backt.
Ich war überrascht welch überdimensionales Monster ich da heute erschaffen habe. 
Eben zum Kaffee hörte ich nichts anderes als hmmm, oohhh, boarhhh und fmeckt daf geil!
@ Manuel: herzlichstes Dankeschön für dieses überaus leckere süße Stückle.

Ich habe mich im Großen und Ganzen an Manuels Rezeptangaben gehalten, nur den Hefeanteil halbiert und weil ich nicht mehr so viele Haselnüsse hatte, den Rest mit Mandeln aufgefüllt.


Vorbereitung - Marzipan herstellen:

120 g Mandelkerne
in den Mixtopf geben, mit Wasser bedecken und 4 Minuten/Varoma/Linkslauf/Stufe 1 erhitzen. Anschließend durch das Garkörbchen abseihen und die Mandeln aus der Schale drücken

120 g Zucker
10 Sekunden/Stufe 10 mahlen. Damit der Deckel nicht so einstaubt, spanne ich ein Zewa zwischen Topf und Deckel ein.

Die Mandelkerne dazu geben und 30 Sekunden/Stufe 10 fein mahlen.  Zwischendurch den Deckel öffnen und das Mandelmehl von der Seitenwand nach unten schieben.

10-15 g Amaretto oder 1-2 EL Rosenwasser
zufügen, 2-3 Minuten/Brotteigstufe verkneten und anschließend zwischen zwei Backfolien dünn ausrollen.

Hefeteig:

100 g Milch
100 g Sahne
1/2 Würfel Hefe
50 g Zucker
in den Mixtopf geben und 2 1/2 Minuten/37 Grad/Stufe 1 erwärmen.

500 g Mehl
100 g Eierlikör
3 Eigelb
1 Prise Salz
10 g Öl dazu geben und 5 Minuten/Teigstufe kneten.

Den Teig 30 Minuten gehen lassen.
Tip: Hefeteig gebe ich immer in die Schüssel vom Siebservierer (ohne das Sieb), lege den Deckel auf und stelle sie in die Microwelle bei angelehnter Tür. Die Wärme der Lampe reicht wunderbar aus um den Teig wachsen zu lassen.

Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen!

Die Luft aus dem gegangenen Teig gut heraus kneten, zu einem Rechteck ausrollen und die Marzipandecke mithilfe der Backfolie darauf legen.

160 g Haselnußkerne
40 g Mandelkerne
in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.

35 g Sahne
100 g Zucker
1 Messerpitze gemahlene Vanille
dazu geben, kurz auf Stufe 3 vermischen.und auf dem Marzipan verteilen.

Anschließend den Teig aufrollen, längs aufschneiden und beide Teile mit der offenen Seite nach oben miteinander verschlingen.
Den Zopf auf ein Blech geben und zugedeckt weitere 15-20 Minuten gehen lassen.
Dann bei 170 Grad etwa 35- 40 Minuten backen.

Rumglasur:
110 g Puderzucker
2 EL Rum
2 EL heißes Wasser
in ein Schälchen geben, gut miteinander vermischen und den Zopf damit einstreichen.




Kommentare:

  1. Hmmmmm- schaut der guuuuuuuuuuut aus!!!!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu, der ist wunderschön. Ich bin erst durch Thermiangel auf Facebook auf Dich gestoßen, sie hat einen Film nach Deinem Rezept gemacht und ich bin total begeistert. Den werde ich auf alle Fälle probieren.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Holla, wo bin ich denn hier gelandet??? Es hat jedenfalls was von "Vorstufe zum Paradies"! ;)
    Will sagen: ich - seit kurzem TM-Besitzer, nicht gerne kochend, aber fürchterlich gerne essend und nun ständig auf der Suche nach Hausaufgaben für den Wunderkessel - also ich freue mich ganz arg, hier ein echtes Schatzkästchen gefunden zu haben. Mit leckeren Rezepten, tollen Fotos vielen Inspirationen und einer sehr netten Schreibe.
    Seit einer halben Stunde sabbere ich hier die Tastatur voll. Nun auch noch selbstgemachtes Marzipan... yummie. Ich komme wieder! :)

    Schöne Grüße von
    Britta

    AntwortenLöschen