17. Februar 2013

Hähnchenpfanne Toskana mit Blumenkohl-Kartoffel-Püree

Dieser Hähnchenpfanne gibt es bei uns ziemlich oft. Dieses Mal hatte ich zusätzlich noch 1/2 kleine Zucchini und eine Handvoll Kirschtomaten zu verwerten.
Das Gericht schmeckt auch einfach mit einem Stück Chiabatta und einem guten Schluck Rotwein. 


für 2-3 Personen

Backofen auf 180 Grad vorheizen


Würzbett aus:
Salz- und Peffermühle
aus der Mühle geschnittenen Chili
getr. italienische Kräuter

2 Hähnchenbrsutfilets
gut in dem Würzbett wenden, ringsum in etwas Buterschmalz anbraten und in eine gefettete Auflaufform legen.

je 1/2 rote, grüne und gelbe Paprika in grobe Stücke geschnitten
1 große Zwiebel grob zerteilt
Salz- und Pfeffermühle
getrocknete italienische Kräuter
einige Rosmarin- oder Thymianzweige
1 TL Knoblauch-Grundstock oder 2 Knoblauchzehen mit dem Messerrücken zerdrückt
in einer Schüssel vermengen und um das Fleisch verteilen. Einige Rosmarin- oder Thymianzweige dazwischen stecken.


1 kleine Dose Tomatenstücke
1 Glas Rotwein
entsteinte schwarze und/oder grüne Oliven
Die Dosentomaten darauf verteilen, Rotwein darübergießen und die Oliven darüber streuen und bei 180 Grad 1 Stunde backen.


Blumenkohl-Kartoffel-Püree:

Schmetterling aufsetzen

400 g mehlige Kartoffeln grob gewürfelt
200 g kleinere Blumenkohlröschen
300 g Vollmilch
1 gestr. TL Salz
in den Mixtopf geben und 25 Minuten/100 Grad/Stufe 1 garen.

30 g Butter
1 Prise weißer Pfeffer
Muskatnußabrieb
dazu geben und 10 Sekunden/Stufe 3 vermischen.

Mit der Hähnchenpfanne servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen