26. Juni 2013

Schwarzwälder-Kirsch-Gelee



750 g Sauerkirschsaft
20 g Zartbitterschokolade
500 g Gelierzucker 2:1
Saft von 1 Bio-Zitrone
in den Mixtopf geben und 14 Minuten/100 Grad zum Kochen bringen.
Anschließend 2 Minuten/Varoma sprudelnd kochen lassen.

25 g Kirschwasser
dazuwiegen und kurz auf Stufe 2 unterrühren.

Das Gelee heiß in sterilisierte Gläser abfüllen, verschließen und für 5 Minuten auf den Deckel drehen.

Die Menge reicht für 5 Gläser á 212 ml, ein kleiner Rest bleibt übrig zum gleich vernaschen.
Sehr schönes Gelee auch als Grundlage für die Schwarzwälder-Kirschtorte.




Kommentare:

  1. Oh ich hatte gerade eine ähnliche Kirschmarmelade gekocht, nur mit Espresso statt Kirschwasser. Deine Variante werde ich aber bei der nächsten Runde versuchen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      gerade wollte ich auf Deinem Blog nach Deiner Kirschmarmelade mit Espresso schauen, aber leider konnte ich nichts finden.
      Dafür werde ich sicher demnächst Dein leckeres Erdbeer-Rezept ausprobieren. Mit Crema Balsamica - das klingt total lecker!

      Herzliche Manuela

      Löschen
  2. boah ... hört sich genial an Manu, danke :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh dann wird es mal so langsam Zeit dass die Kirschen auf dem Baum vorran machen, so ne Marmelade wicll ich auch ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das ist ja super, ich hab vorhin beim Einkaufen eine Zeitschrift gesehen da war auch so ein Rezept drin, aber da nur das eine Rezept für mich interessant gewesen wäre hab ich die Zeitschrift wieder weg gelegt und jetzt schreibst du genau das Rezept hier rein und dann auch noch für den Thermi, danke schööööön, ich freu mich riesig, den Thermi hab ich noch nicht so lange da freu ich mich riesig über dein Rezept.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen