14. Juli 2012

Amaretto-Sahne-Likör

Marzipan ist doch was leckeres oder? Wir zumindest mögen den Geschmack sehr gerne.
Nachdem ich, seit ich den Thermomix habe, nur noch eigenen Eierlikör produziere, dachte ich, daß es sowas doch auch mit Marzipangeschmack geben muß.
Mein erster Versuch mit selbst gemachtem Marzipan scheiterte - der machte den Likör viel zu grisselig. Plan B mußte also her. Und hier kann ich Euch eins versprechen - Plan B macht süchtig.


150 g weiße Schokolade in Stücken
in den Mixtopf geben und 6 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern.

80 brauner Zucker
1 geh. EL selbstgemachter Vanillezucker
250 g Kaffeesahne
1 Ei
350 g Amaretto
dazu geben und 7 Minuten/90 Grad/Stufe 3 erhitzen.

weitere 250 g Kaffeesahne dazu wiegen, 8 Sekunden/Stufe 5 verrühren, in Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Ohne TM:
Die Schokolade mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden und anschließend in einer Schüssel über dem Wasserbad mit Zucker, Ei und der Kaffeesahne unter ständigem Rühren auf ungefähr 90 Grad erwärmen. Das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen!
Nach und nach den Amaretto dazu geben und  mit dem Stabmixer ca. 5 Minuten auf höchster Stufe verrühren.
Anschließend die restliche Kaffeesahne unterrühren und nochmals kurz aufschlagen.


Kommentare:

  1. Ui wie lecker! ich verschenke zu Weihnachten oft Likör, dafür werde ich mir das Rezept mal merken :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ann-Katrin,

      bis jetzt habe ich immer mit Begeisterung Eierlikör verschenkt.
      Und wie ich meine süßen Göschle kenne wird dieser genauso gut ankommen.

      LG von Manu

      Löschen
  2. Hallo Manuela,

    habe das Rezept gestern gesehen und noch spät abends gemacht. Der Likör war warm schon ein Traum und auch kalt hat er uns überzeugt :-)
    Danke für das leckere Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sissa,

      na das nenn ich mal fixe Umsetzung! :)
      Supi! Freut mich, daß es Euch genauso schmeckt wie uns.

      Liebe Grüße schickt Dir die Manu

      Löschen
  3. Den teste ich definitiv als nächstes!
    Danke für all deine tollen Rezepte hier!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH danke DIR für Deinen netten Kommentar Samtsternchen.
      Mein Blog macht mir viel Spaß.

      Liebe Grüße von Manu

      Löschen
  4. Oh das ist genau nach meinem Geschmack! Ich hätte jetzt gern ein Gläschen mit Eis bitte! Ist heiss hier. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt, wo ich das lese fällt mir siedig hoiß ei, daß ich meim Schätzle noch e Fläschle mache wollt.....

      Löschen
  5. Liebe Manuela,

    ich bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen und verweile mittlerweile schon 2 Stunden, da ich auch eine begeisterte TM-Köchin bin.
    Soeben habe ich Deine Rezeptur gelesen und möchte Dich fragen, ob der Likör recht dick ist und nicht sehr gut aus der Flasche geht, oder doch herausrinnt.
    Ich frage dies deshalb, da ich ihn schon einmal probiert habe und da ging er mir nicht aus der Flasche.

    Ich wäre Dir um Deine Antwort sehr dankbar, denn ich würde ihn heuer zum Advent doch gerne nochmals versuchen.

    Herzliche Grüße und einen gemütlichen Sonntag-Abend wünscht Dir
    Renate aus dem Tirolerlandl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,

      2 Stunden Küchengeflüster? Das nenn ich mal Durchhaltevermögen! Deine offenen Worte erfreuen mich.
      Bei diesem Likör hatte ich noch nicht das Problem daß er zu dick wird. Vielleicht kommt es auf die Kaffeesahne an?
      Hast Du das Rezept schon mal mit Obers probiert?

      Herzliche Grüße ins Nachbarländle schickt Dir die Manu

      Löschen
  6. Hallo Manuela,

    Oben steht 80 brauner Zucker. Ist damit 80 g brauner Zucker gemeint?
    Vielen Dank

    LG Julia

    AntwortenLöschen