28. Mai 2012

Spaghetti mit Orange-Minz-Pesto und Garnelen

Hilfe! mein Minzstrauch wuchert.
Neulich beim Wocheneinkauf hing ich nach langer Zeit mal wieder in der Zeitschriftenecke fest. Das passiert mir eher selten weil dafür die Zeit oft nicht reicht. Wie ich da also ein paar Kochzeitschriften durchblättere, hab ich es gesehen - ein Pesto aus Minze. Die Zutatenliste war einfach, nur 3 Komponenten unterschieden sich von meinem normalen Pesto.
Das Heft kaufen wollte ich nicht, also wichtigste Zutaten gemerkt: Minze, Bio-Orange und Pistazien. Das schaff ich gerade noch.
Minze habe ich im Garten, Pistazien konnte ich direkt mitnehmen und am Samstag habe ich auf dem Markt auch eine einzelne Bio-Orange bekommen.
Los geht's!


1 Knoblauchzehe
in den Mixtopf geben 3 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern und umfüllen. Mixtopf nicht ausspülen.

Für das Pesto:

50 g Parmesan
50 g Pistazienkerne
2 Streifen Orangenschale einer Bio-Orange (mit dem Sparschäler abgeschält)
1 getr. Chilischote
in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern.

abgezupfte Blättchen von 16 langen Minzestielen
dazu geben und 2-3 Sekunden/Stufe 7 hacken.

3 EL Orangensaft
60 g Olivenöl
Pfeffer und Salz
dazu geben, 10 Sekunden/Stufe 3 vermischen, umfüllen, Mixtopf nicht spülen.

1200 g Wasser
1/2 TL Salz
in den Topf geben und 10 Minuten/100 Grad/Stufe 1 aufkochen.

OhneTM:
Käse reiben, alle anderen Zutaten mit einem Universalzerkleinerer pürieren, Käse unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

250 g Spaghetti
durch die Deckelöffnung dazu geben und je nach Zeitvorgabe auf der Nudelpackung/100 Grad/Linkslauf/Stufe 1 garen.

In der Zwischenzeit

250 g Garnelen
in etwas Öl anbraten, die gehackte Knoblauchzehe kurz mitbraten

einen EL Pesto darunter rühren und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Prüfen, ob die Spaghetti 'al dente' sind und mit Hilfe des Gärkörbchens abgießen.
Die noch feuchten Nudeln mit dem Orangen-Minz-Pesto vermischen und mit den Garnelen anrichten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen