30. Mai 2012

Varomagemüse türkische Art

Dieses Gericht haben wir vor längerer Zeit mal bei einem unserer Schaukochen vorgekocht bekommen. Seitdem habe ich es schon x-mal nachgekocht und ich finde es schmeckt am allerbesten wenn sich die beiden Saucen (angeknofelter Joghurt und Tomatensauce) miteinander vermischen.


1 Knoblauchzehe
5 Sekunden/Stufe 8 hacken.

250 g Naturjoghurt
10 g Olivenöl
dazu geben und 10 Sekunden/Stufe 4 vermischen.
Den Joghurt in ein Servierschälchen umfüllen.

1 rote Paprika in mundgerechte Stücke
1 gelbe Paprika in mundgerechte Stücke
300 g Auberginen in mundgerechte Stücke
2-3 Frühlingszwiebeln längs geviertelt
3 Karotten in dünne Scheiben
1 Zucchini (ca. 150 g) in Scheiben
in den Varoma füllen, mit etwas Kräutersalz würzen und vermengen.

Im Mixtopf:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Sekunden/Stufe 5 hacken.

600 g Tomaten, geviertelt
50 g Tomatenmark
1 geh. TL Gemüsebrühe (selbst gemacht)
1 TL Salz
1 gestr. TL Pfeffer
1/2 TL Garam Masala
1/2 TL scharfe Paprikapaste
1/2 TL Zucker
10 g Olivenöl
zu den Zwiebeln geben und 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.
Varoma aufsetzen und 22 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen.

Das Gemüse mit der Tomatensauce und dem Joghurt anrichten.

Hierzu schmeckt mir Fladenbrot.

Kommentare:

  1. Das würde mir auch schmecken :-)Merk ich mir!

    AntwortenLöschen
  2. samiralein@freenet.de31. Mai 2012 um 10:08

    hört sich total lecker an.
    ich liebe auch den orientalischen Gemüsesalat von der rezeptwelt
    Tolle Seite!

    AntwortenLöschen