4. März 2013

Falafel No. 2

Hier kommt nun auch die Thermomix-Variante von meinem bereits 2011 verbloggten Falafelrezept.
Ich bin begeistert, denn die Kichererbsenmasse durch den Wolf zu treiben empfand ich damals als sehr mühsam.Ganz wichtig ist, daß man sich die Zeit nimmt und die Kicherebsen wirklich über Nacht einweicht und keine aus dem Glas nimmt. Das wird nichts. Die zerlaufen im heißen Fett ins Nirwana. Wäre doch schade um die guten Zutaten.


Ich verwendete die gleichen Zutaten wie aus dem Originalrezept, ganze getrocknete Gewürze:

je 1/2 TL Koriander, Cumin, Pfeffer, Piment, Nelken, Ingwer
1/4 TL Zimt
Muskatnuß
1 geh. TL afrikanische Gewürzmischung (South Africa Spice Rub Curry)
1 gestr. TL Ursalz
in den Mixtopf geben und 30 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern.

1 Handvoll glatte Petersilie
3 Knoblauchzehen
dazu geben und 4 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern.

250 g abgetropfte, (über Nacht) eingeweichte Kichererben
1 EL Tahini
3-4 EL Einweichwasser
dazu geben und 15-20 Sekunden/Stufe 9 zerkleinern bzw. vermischen.

Mit angefeuchteten Händen ca. 12 Kugeln (ca. 3,5 - 4 cm) formen und in heißem Öl frittieren.







Kommentare:

  1. Hallo Manuela,
    die sehen ziemlich lecker aus, diese Falafel. Ich persönlich hege eine gewisse Affinität zur orientalischen Küche, insbesondere denke ich auch schon seit einiger Zeit darüber nach, mal Falafel zu machen. Deswegen jetzt mal eine kleine Frage am Rande: Wenn ich keine afrikanische Gewürzmischung habe, wie könnte man sie denn am besten ersetzen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Beni,

      ich hab mal auf der Verpackung nachgesehen. Es sind enthalten: Senfkörner, Zwiebel, Kümmel, Kurkuma, Knoblauch, Kardamom, Koriander, Kreuzkümmel, Chili, Pfeffer, Thymian, Petersilie, Muskat, Zimt, Ingwer, Pimentkörner, Lorbeerblätter, Salz und Roh-Rohrzucker.

      LG Manu

      Löschen
    2. Hallo Manu,

      das ist mit Sicherheit eine interessante Gewürzmischung, die man selber herstellen kann und die auch sonst für allerlei leckere Sachen gut sein könnte. Vielen Dank für die Antwort. Grüße Beni

      Löschen
  2. Hallo,

    du bist von mir nominiert für den BEST BLOG AWARD.
    Für weiteres klickst du hier:

    http://schlemmerlounge.blogspot.de/2013/03/best-blog-award.html

    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Hm, die sehen wirklich sehr lecker aus :)

    Übrigens: Ich habe Dich nominiert. Schau mal hier: http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/03/best-blog-award.html

    lieben Gruss Vera

    AntwortenLöschen