31. März 2013

Rüeblikuchen



Vorbereitung: 70 g Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fettzugabe hell anrösten

Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
Backform gut einfetten und bemehlen.

300 g Karotten in Stücken
in den Mixtopf geben, 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

300 g ungeschälte Mandelkerne
in den Topf wiegen, 20 Sekunden/Stufe 9 zerkleinern und umfüllen.

250 g Zucker
Schale von 1 Bio-Zitrone mit dem Sparschäler abgeschält
in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 10 vermischen.

6 Eidotter
dazu geben und 3 Minuten/Stufe 4 schaumig rühren.

In der Zwischenzeit die Eiweiße steif schlagen.

Karotten
2 EL Kirschwasser
gemahlene Mandeln
50 g Mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
in den Topf wiegen und 20 Sekunden/Stufe 4 vermischen.

Anschließend den Eischnee mit dem Spatel vorsichtig unterheben, den Teig in die Backform gießen und 50-60 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Den Kuchen 3 Minuten ausdampfen lassen, vom Rand lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Aus 200 g Puderzucker und etwas Zitronensaft einen nicht zu flüssigen Guß herstellen und den Kuchen damit bestreichen.

3 EL Aprikosenmarmelade
erhitzen, den Rand des Kuchens damit einstreichen und geröstete Mandelblättchen andrücken.

125 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
etwas Möhrensaft
miteinander verkneten, aus dem Masse 12 kleine Möhrchen modellieren, mit jeweils 2 Pistazienstiften dekorieren und auf den Kuchen legen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen