20. Oktober 2012

Lasagne vom Hokkaido-Kürbis mit Aprikosen-Chutney

Als wir uns neulich ein Wellness-Wochenende gegönnt haben, war ich entzückt in der Speisekarte von einer Kürbis-Lasgane zu lesen. Die Verbindung mit Aprikosen-Chutney fand ich extrem lecker und mir schmeckte es so gut, daß ich das Gericht unbedingt selbst machen wollte. Aprikosen-Chutney hatte ich noch in meinem Vorrat und ob die Kürbis-Lasagne der neulich gegessenen ähnelt kann ich nur hoffen. Die originale war sehr cremig und ohne Tomaten.
Ich bin der Meinung: das hab ich ziemlich gut hingekriegt und selbst mein kleines Fleischfresserchen hat sie fleißig weggeschmatzt. :)


Menge für eine Auflaufform  20 x 20 cm, für 2-3 Personen

Aprikosen-Chutney: hier geht es zum Rezept

Das Aprikosen-Chutney macht man am besten schon im Voraus. Das spart Zeit und es ist in Twist-off-Gläsern wie Marmelade lange haltbar. Ich habe immer einen kleinen Vorrat im Haus da wir es oft zum Grillen verwenden oder verschenke auch gern mal ein Gläschen.

Nudelteig:

200 g Mehl
100 g Hartweizengrieß
2 Eier
2 Eigelb
1 TL Salz
1 Schuß Olivenöl
in den Mixtopf wiegen, 2 Minuten Teigstufe verkneten. Anschließend in Frischhaltefolie gewickelt bei Zimmertemperatur 1-2 Stunden rasten lassen, ausrollen und weiter verwenden.

Lasagne: 

170 g würzigen Käse nach Wahl (ich hatte einen italienischen - Stilfser Rahmkäse)
in Stücken in den Mixtopf wiegen und 3 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
in den Mixtopf geben und 3 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

10 g Butter
dazu geben und 3 Minuten/Varoma/Stufe 1 andämpfen.

Anschließend mit einem Schuß Weißwein ablöschen.

400 g kleine Würfel vom Hokkaido-Kürbis
1 Handvoll gehackte Petersilie
1 Prise Zucker
100 g Wasser
1 geh. TL Suppengrundstock
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 gute Prise Cayennepfeffer
zu den Zwiebeln geben und 8 Minuten/Varoma/Linkslauf/Sanftrührstufe garen, umfüllen, Topf kurz ausspülen.

Béchamelsauce:

40 g Butter
in den Mixtopf wiegen und 2 Minuten/100 Grad/Stufe 1 schmelzen.

40 g Mehl
dazu wiegen und  3 Minuten/100 Grad/Stufe 1 anschwitzen.

500 g Milch
1 gestr. TL Salz
weißen Pfeffer aus der Mühle
eine gute Prise frisch geriebene Muskatnuß
dazu geben und 6 Minuten/90 Grad/ Stufe 3 kochen.

Backofen  auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Eine Auflaufform buttern, etwas Béchamelsauce hinein geben, Kürbiswürfel darüber streuen, dünn mit Käse bestreuen und die Nudelplatten (selbst gemacht, Frischteig oder getrocknet) darauf legen. Béchamelsauce darüber verteilen, Kürbiswürfel darüber streuen.....bis alles aufgebraucht ist. Mit Bèchamelsauce, Kürbiswürfeln, einer Schicht geriebenen Käse abschließen und ca. 40-45 Minuten überbacken bis der Käse eine schöne, nicht zu dunkle Farbe hat.



Kommentare:

  1. Das liest sich schon total lecker, ich werde es mit Sicherheit auch kochen.
    Vielen Dank, dass Du Deine tollen Rezepte teilst.
    VG Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne Edith. :)
      Ich wünsche Dir Gutes Gelingen!

      Liebe Grüße von Manuela

      Löschen
  2. WOW sieht das lecker aus. Das muß ich unbedingt probieren. Passend zur Jahreszeit.

    Liebe Grüße

    Kate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kate, ich hoffe, es hat Dir geschmeckt.
    Ich habe die Lasagne inzwischen 3 Mal gemacht, davon 1 Mal für Gäste. Die waren auch hellauf begeistert.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen