28. Oktober 2012

Schwarzwurzel in Petersiliensauce mit Putenbrust

Schwarzwurzeln finde ich vom Geschmack her etwas milder als Spargel und schön nussig. Daher mag ich ihn sehr gerne. Auf dem Wochenmarkt habe ich frischen bekommen und mir zur weiteren Verwendung ein Rezept ausgeschaut, welches ich schon lange mal ausprobieren wollte. Es stammt aus den Thermomix-Finessen 1/2011. Ich habe das Rezept wenig modifiziert da ich mit Kerbel in meinem Kräutergarten immer wieder Pech habe. Weil es als Kraut schlecht zu bekommen ist, habe ich die Kerbelsauce in eine Petersiliensauce verwandelt.


für 2-3 Personen:

Vorbereitung:

400 g Putenbrustfilet in Streifen schneiden

1 EL Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 EL geröstetes Aisa-Curry
miteinander vermischen, das Putenfleisch gut darin wenden und gekühlt mindestens 2 Stunden marinieren.

350 g Schwarzwurzeln
sorgfältig waschen, schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und sofort in eine Schale mit kaltem Wasser und etwas Zitronensaft geben. Anschließend in das Gärkörbchen legen.

600 g Wasser
1 geh. TL Brühpulver (selbst gemacht)
in den Topf geben, Varoma aufsetzen und 12 Minuten/Varma/Stufe 2 vorgaren. Anschließend in den Varoma umfüllen.

500 g Kartoffeln in mundgerechte Stücke
in das Gärkörbchen füllen, den Varoma  mit den Schwarzwurzeln aufsetzen und das Fleisch im Varoma-Einlegeboden verteilen. Anschließend 30 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen.

Das Fleisch, Gemüse und die Kartoffeln umfüllen und warm halten.

Den Mixtopf leeren, dabei die Garflüssigkeit auffangen.

Béchamelsauce:

30 g Butter
25 g Mehl
in den Topf geben und 2 Minuten/100 Grad/Stufe 3 dünsten.

200 g Garflüssigkeit
200 g Milch
frisch geriebene Muskatnuß
1 Spritzer Zitronensaft
2 EL frisch gehackte Petersilie
dazu geben und 4 Minuten/90 Grad/Stufe 2 aufkochen.

Die Sauce mit Salz und weißem Pfeffer würzen und über die Schwarzwurzeln gießen und mit den Kartoffeln und dem Fleisch anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen