30. Oktober 2012

Pikante Hack-Gemüseroulade mit Dip

Dieses einfache und doch köstliche Rezept läßt selbst Gemüsemuffel ordentlich zugreifen.
Die Füllung enthält Hackfleisch, Weißkraut, Karotten, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch. Hier kann durchaus variiert werden: Wirsing, Zucchini, Lauch, Kohlrabi, Frühlingszwiebel, Fenchel, 
mit oder ohne Fleisch....was das Herz begehrt.

Und da der Gärtner-Blog noch Rezepte bzw. Ideen sucht zum

Garten-Koch-Event Oktober: Weißkohl

 beteilige ich mich hiermit doch gleich mal.

Garten-Koch-Event Oktober 2012: Weißkohl [31.10.2012]


250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
80 g lauwarmes Wasser
1 Prise Zucker
1 gestr. TL Salz
1 Ei
in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Teigstufe kneten. Anschließend auf eine dünn mit Öl bestrichene Backfolie geben, mit leicht geölten Händen zu einem Rechteck auseinanderdrücken. Mit einem Küchentuch bedeckt gehen lassen bis die Füllung hergestellt ist.

1 Zwiebel
1  Knoblauchzehe
1/2 Bund glatte Petersilie
in den Mixtopf geben und 7 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

Dip:
Von der Zwiebelmasse 1 EL in ein Schälchen geben und mit 
2 EL Natur-Joghurt
2 EL Majonaise
60 g saure Sahne
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
verrühren und zu Seite stellen.

Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

10 g Butter
zur restlichen Zwiebelmasse in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Varoma/Stufe 1 andämpfen.


300 g Hackfleisch
130 g Weißkraut in grobe Stücke
1/2 Paprika
2 Karotten (70 g)
1 TL mittelscharfen Senf
1/2 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Prise gem. Kümmel
dazu geben, 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und anschließend 8 Minuten/100 Grad/Linkslauf/Sanftrührstufe garen.

Die Masse in ein Sieb geben, einige Minuten abtropfen lassen, 30 g von dem Dressing darunter rühren und gleichmäßig auf den Hefeteig verteilen.
Mithilfe der Backfolie zu einer Roulade aufrollen, dabei die Naht nach unten drehen und die Enden einschlagen.

1 Eigelb mit 1 EL Sahne verrühren und die Roulade damit bestreichen.
Mit Sesam und Mohn bestreuen und ca. 30-40 Minuten goldgelb backen.

In Scheiben schneiden und mit dem Dressing servieren.

Kommentare:

  1. This is precisely the important information I'd been searching for. Incredible blog. Very inspirational! Your posts are so good and also detailed. The links you come with are also very beneficial as well. Many thanks :)

    AntwortenLöschen
  2. Thank you for your nice feedback and I wish you lots of fun here.

    Kind regards Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber wirklich lecker aus! Ein Teigwickel mit Kraut, sozusagen... :-)

    Liebe Grüße und Herzlich Willkommen, Sus

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sus, genau! Du bringst es auf den Punkt. :)

    LG Manuela

    AntwortenLöschen