2. Oktober 2012

Sauerkrautrollen auf Kartoffel-Möhren-Püree

Isch esse gerne Sauerkraut und tanze gerne Polka....... :)



Sauerkraut:

1 Zwiebel in feine Ringe
1 Apfel klein gewürfelt
1 EL Zucker
in etwas Butterschmalz andämpfen bis der Zucker karamelisiert ist.

1 TL Pfefferkörner
1 TL Wacholderbeeren
4 Nelken
2 Lorbeerblätter
dazu geben und kurz mitdünsten.

500 g Frisches Sauerkraut
1 rohe geriebene Kartoffel
dazu geben und unterrühren.

250 ml Rindsbrühe
dazu geben und 20 Minuten köcheln lassen und warm halten.

Kartoffelpüree:

Rühraufsatz aufsetzen

700 g mehlige Kartoffeln geschält in Stücke geschnitten
300 g Karotten in dünne Scheiben
350 g Milch
1 1/2 TL Salz
in den Mixtopf geben und 27 Minuten/100 Grad/Stufe 1 kochen.

40 g Butter oder Kräuterbutter
frisch geriebene Muskatnuß
1 Bund Schnittlauch in Röllchen geschnitten (einen EL für die Deko aufheben)
dazu geben und aus Stufe 1 ohne Temperatur weiterrühren bis die Butter eingearbeitet ist, warm halten

1 große Zwiebel halbiert und in Ringe geschnitten
1 kleines Stück Butterschmalz
in einer Pfanne goldbraun rösten.

Das Kartoffelpüree in eine gefettete Auflaufform streichen.

Große, dünne Scheiben gekochten Schinken auslegen, das Sauerkraut darauf verteilen und locker aufrollen.
Die Rollen auf das Püree legen, etwas geriebenen Bergkäse darüber streuen und die Zwiebelringe darüber verteilen.

Bei 225 Grad (vorgeheizt) ca. 8-10 Minuten gratinieren.

Vor dem Servieren mit den zurückgelegten Schnittlauchröllchen bestreuen.



1 Kommentar:

  1. Hmm , das sieht aber lecker aus, werde ich mal probieren.. hab schon Sauerkraut im Haus!
    Liebe Grüße von Kirsten

    AntwortenLöschen