21. Dezember 2011

Donauwellen



Backofen auf 180 Grad vorheizen

2 Gläser Schattenmorellen abtropfen lassen

330 g weiche Margarine
250 g Zucker
2 P. Bourbon Vanillezucker
6 Eier
in den Mixtopf wiegen und 2 Minuten/Stufe 4 schaumig rühren.

500 g Mehl
1 Backpulver
dazu geben und 1 Minute/Stufe 5 rühren.

2/3 des Teiges auf ein gefettetes Backblech streichen.

Zum Rest des Teiges

20 g Kakao
2 EL Rum
20 Sekunden/Stufe 5 einrühren.

Diesen Teig auf dem hellen streichen.

Die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen und ca. 40 Minuten backen.
Danach abkühlen lassen.

1/2 Vanilleschote
110 g Zucker
auf Stufe 10 pulverisieren.

2 P. Vanillepudding
800 ml Milch
dazu geben und 8 Minuten/100 Grad/ Stufe 3 kochen. (Kochdauer richtet sich immer danach, wie kalt die Milch ist)

Umfüllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen

350 g zimmerwarme Butter
mit Rühraufsatz auf Stufe 3 cremig rühren und den kalten Pudding löffelweise durch den Deckel dazugeben und weiterrühren.
Die Creme auf den erkalteten Boden streichen und das Blech kühl stellen bis die Buttercreme fest ist.

200 g Sahne
in 3 Minuten/60 Grad/Stufe 2 erhitzen.

200 g zerbrochene Schokolade
dazu geben und 2 Minuten ohne Temperatur darin schmelzen.

Den Schokoguß vorsichtig auf die kalte Buttercreme gießen. Das Blech dabei so schräg halten, daß die Schokolade in alle Ecken fließen kann. Über Nacht ziehen lassen und am nächsten Morgen mit einem Zackenhörnchen die Schokolade wellenförmig abziehen. Dieser Schokoguß läßt sich prima schneiden und zerbricht nicht.

Kommentare:

  1. Das sind die Besten Donauwellen, die wir je gegessen haben! Es ist unser aller Lieblingskuchen und wir haben wirklich schon viele Rezepte ausprobiert. Der Boden ist schön saftig und nicht trocken, die Buttercreme richtig schön schnittfest , die schokoglasur ist schnittfest und bringt einen auch nicht zum verzweifeln, da sie nicht bricht beim schneiden. Der Kuchen wurde von meiner 14 jährigen Tochter alleine gebacken und ist ganz Klasse geworden, also auch für Anfänger geeignet!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe nur ein kleines Backblech und müßte die Zutaten umrechnen, kannst Du mir sagen wie groß ist denn dein Backblech.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend, ja, für welche Blechgröße ist das Rezept ausgelegt?

    AntwortenLöschen