12. Dezember 2011

Quark-Rosinen-Brötchen

Heute schreibe ein schnelles und superleckeres Frühstücksrezept auf.



250 g Mehl
250 g Quark
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 P. Backpulver
50 g Zucker
in den Mixtopf wiegen und 1 Minute/Stufe 4 verkneten.

50 g Rosinen von Hand unter den Teig kneten.

Kleine Brötchen formen und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen. Mit

2 El Milch
bestreichen und bei 200 Grad (vorgeheizt) auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten goldgelb backen.
Am besten schmecken sie uns lauwarm.

Dies ist mein Beitrag zur



Alle sonntagssüßen Leckereien werden von Julie mat & mi gesammelt und bei Pinterest veröffentlicht.

Kommentare:

  1. mhm lecker, stelle mir grad vor, wie toll die frisch aus dem ofen sind mit einem stückchen butter drauf (gemeinerweise hab ich heute auch noch nicht gefrühstückt)...

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, ne Rosinensemmel frisch aus dem Ofen, ein Sückchen Butter dazu und ne Tass Kaff - mehr brauchts ned.
    Ich hoffe, Du hast den frühstücklosen Morgen gut überstanden. :)

    Liebes Grüßle

    AntwortenLöschen
  3. dieses Rosinenbrötchen hat meine Mama früher immer gemacht, lecker.
    Danke fürs Rezept

    schnapperbs

    AntwortenLöschen