17. September 2012

Pizzahörnchen

Pizzahörnchen find ich irgendwie voll toll. Sie sind lecker und praktisch zum Mitnehmen. Manchmal mischel ich mein Pizzagewürz mit in den Teig, manchmal gibt es ihn einfach bianco. So oder so schmeckt's uns!


90 g Gouda
in den Mixtopf wiegen und 4 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.

60 g scharfe Paprikasalami
60 g gekochten Schinken
in den Mixtopf geben und 2-3 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern und umfüllen.

200 g Wasser
10 g Olivenöl
1/2 Würfel Hefe
in den Mixtopf geben und 2 Minuten/37Grad/Stufe 2 erwärmen.

1 EL Pizzagewürz
1/2 TL Salz (ohne Pizzagewürz 1 TL)
1 Prise Zucker
350 g Mehl
dazu geben und 2 1/2 Minuten/Teigstufe verkneten.

Den Teig dünn auf einer gut gemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

4 EL gestückelte Tomaten
2 EL Tomatenmark
miteinander vermischt auf den Teig streichen und den Teig mit einem scharfen Messer in 8 Kuchenstücke teilen.

Schinken, Salami und Käse darauf verteilen und die geteilten Stücke von außen nach innen aufrollen.
Darauf achten daß das spitze Ende nicht oben auf dem Hörnchen liegt, da es sonst aufspringt.

1 Eigelb
1 EL Kondensmilch
miteinander verkleppern und die Hörnchen damit bestreichen.

Wer mag, kann die Hörnchen noch mit geriebenem Käse bestreuen. Manchmal mag ich.
Noch ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen und die im Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder Pizzastufe backen.

Wenn ich Gäste habe, fertige ich die Hörnchen am Vormittag, lasse sie im Kühlschrank gehen und backe sie gemütlich wenn sie gebraucht werden.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen