15. August 2012

Blogevent "Papaver" - Honig-Mohn-Senf

Mohn ist ein tolles Thema für ein Blogevent und Senf gibt's nicht nur in der Senffabrik.
Diese süßscharfe Senfköstlichkeit verwende ich in meiner Küche fast überall: sie paßt herrlich zu Salatsaucen, als Senfkruste auf einem Braten, als Beilage zu Brotzeit, als Saucensenf zu Lachs......

Pimpi-MEL-la hat uns eingeladen und bei Zorra werden sie veröffentlicht:
die Rezepte rund um den Mohn

Blog-Event LXXX - Papaver (Einsendeschluss 15. August 2012)



für 3 Gläser á 212 ml:

150 g gelbe Senfkörner
50 g braune Senfkörner
in den Mixtopf geben, 10 Sekunden/Stufe 10 mahlen und umfüllen.


170 g naturtrüber Apfelsaft
50 g weißen Balsamico
in den Topf wiegen und 2,5 Minuten/100 Grad/Stufe 1 aufkochen.

2 TL Mohn
in einer kleinen Pfanne anrösten bis es duftet.

Senfmehl
Mohn
1 Msp. Curcuma
2 TL Salz
200 g Honig z.B. Lindenblütenhonig
1 Prise weißer Pfeffer
zur heißen Flüssigkeit in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Stufe 2 zu einer homogenen Masse rühren.


Am besten offen, mit einem Küchentuch bedeckt, über Nacht stehen lassen, damit der Senf oxidieren/fermentieren kann und somit Schärfe entwickelt bzw. begünstigt wird.
Anschließend in Gläser füllen.


Kommentare:

  1. Sehr schön! Ein tolles Mitbringsel, da freut sich jeder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, mit blieb nur ein Gläschen. :)

      LG Manu

      Löschen
  2. Vorhin bei Frau Kampi über Mohnhonig aus dem Südtirol gelesen und nun gibt es bei dir ein Rezept dafür. Wie praktisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei zu beachten ist: mein Rezept ist Senf ;)

      Löschen
  3. ich liebe Senf- und bestimmt geht diese Variante auch ohne Thermomix zuzubereiten- ich hoffe. (So wie ich ich hoffe dass diese Idee irgendwo im Hirn verankert bleibt, bis die saisonale Schwemme an sofort zu verarbeitenden Zutaten vorbei ist)
    Grüßle
    Ninive

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht natürlich auch ohne Thermomix. Die Senfsaat kann in einer Mühle gemahlen werden und dann wird das Senfmehl mit den Gewürzen in die heiße Flüssigkeit gerührt.

      LG Manu

      Löschen