17. November 2012

Kartoffelkiachle mit geräuchertem Lachs

Gestern gab es nach langer Zeit mal wieder Kartoffelkiachle. Anderswo heißen sie Kartoffelkuchen, Reiberdatschi, Kartoffelpuffer, fettsche Bambes, Kartoffelplinsen.....immer wieder spannend wie die Leute Sachen benennen und doch das Gleiche meinen.
Mich würde mal interessieren wie Ihr dazu sagt.


600 g Kartoffeln
2 Eier
1 EL Kartoffelstärke
2 EL fein gewürfelte Zwiebel
1 TL Zitronensaft
1 Prise Muskatnußabrieb
1 TL Salz
Pfeffermühle

Kartoffeln schälen, reiben und mit den anderen Zutaten vermischen.

Pro Puffer 1 gehäuften EL Masse in heißes Butterschmalz geben und von beiden Seiten goldgelb ausbacken.

Mit geräuchertem Lachs und Sahnemeerrettich anrichten. Für mich gibts immer noch ein paar in Knoblauchbutter angebratene Garnelen dazu.

Gestern habe ich die Masse im Thermomix zerkleinertDazu alle Zutaten in den Topf geben und 8-10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Die Konsistenz gefällt mir nicht so wie bei handgeriebenen Kartoffeln (Foto), geht aber schneller.


Kommentare: