12. November 2012

Zwetschgenbusserl


Da man bei Mela von touche-à-tout 2 Beiträge einschicken darf, hab ich heute noch ein kleines Schmankerl für ihren Blog-Event "Weihnachtsbäckerei" und natürlich für Euch alle.


Vorbereitung:
150 g Dörrzwetschgen so fein wie möglich würfeln

Marzipan herstellen:
200 g Mandelkerne
in den Mixtopf geben, mit Wasser bedecken und 4 Minuten/Varoma/Linkslauf/Stufe 1 erhitzen. Anschließend durch das Garkörbchen abseihen und die Mandeln kinderleicht aus der Schale drücken

200 g Zucker
10 Sekunden/Stufe 10 mahlen. Damit der Deckel nicht so einstaubt, spanne ich ein Zewa zwischen Topf und Deckel ein.

geschälte Mandeln
dazu geben und 30 Sekunden/Stufe 10 fein mahlen.  Zwischendurch den Deckel öffnen und das Mandelmehl von der Seitenwand nach unten schieben.

30 g Amaretto
zufügen und 2-3 Minuten/Brotteigstufe verkneten

Anstelle von Amaretto können auch 3 EL Rosenwasser (Apotheke) und 3 Tropfen Bittermandelöl verwendet werden.
Rezept Zwetschgenbusserl:

120 g Mandelkerne
30 g brauner Zucker
60 g Milchschokolade
in den Topf wiegen, 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

gewürfelte Dörrzwetschgen
Mandelmischung
100 g Marzipan
120 g kalte Butter
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Eigelb
1 Msp. Zimt
dazu geben und 1 Minute/Teigstufe miteinander vermischen und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen.
Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Aus dem Teig Kugeln von ca. 1 - 1/2 cm formen und auf ein mit Backfolie ausgelegtes Backgitter oder Blech setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad 13-15 Minuten backen.
Die noch warmen Kugeln mit der Oberseite in Zimtzucker drücken und am besten in Blechdosen aufbewahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen