3. April 2012

Hähnchenbrust in Honig-Senf-Sauce mit Möhren-Reis



für 2 Personen:

350 g Hähncheninnenfilet
in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

1 EL Öl
in einer Pfanne erhitzen, die Fleischwürfel darin rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

2 Möhren
in sehr dünne schräge Scheiben schneiden und in den Varoma geben.

125 g Basmatireis
in das Gärkörbchen geben und kurz durchspülen

500 g lauwarmes Wasser
1 EL Brühpulver
in den Mixtopf geben, Gärkörbchen einhängen, Varoma aufsetzen und 22 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen.
Anschließend umfüllen

1 TL Butter
untermischen und warm stellen..

Ohne TM:
in einen Topf geben, aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten garen.

150 g Garsud
einen Schuß Weißwein
1 EL körniger Chili-Senf
1 EL mittelscharfer Senf
1/2 TL Kurkuma
1 EL Honig
Cayennepfeffer nach Geschmack
das angebratene Hähnchenfleisch
in den Mixtopf geben und 2 Minuten/Linkslauf/Sanftrührstufe aufkochen.

Ohne TM:
alle Zutaten zum Fleisch geben, kurz aufkochen und bei geringer Hitze etwa 2 Minuten ziehen lassen,

1 EL frisch gehackte Petersilie (ich hatte leider nur gefrorene)
einstreuen und mit dem Möhren-Reis anrichten.

Kommentare:

  1. Ich verstehe das Rezept nicht richtig, weil ich mich mit dem TM noch nicht so auskenne - wie meinst du das "in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 22 Minuten/Varoma/Stufe 2 garen."
    Was kommt in den Mixtopf und was in den Varoma??

    Wäre nett, wenn du mir das erklären würdest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      sorry habe mich wirklich mißverständlich ausgedrückt. Ich denke jetzt ist es klar?

      LG Manu

      Löschen
  2. Ja, vielen Dank für deine Antwort.

    Ich kämpfe ja immer noch schwer mit dem TM und bin sehr froh endlich deinen Blog gefunden zu haben. Ich werde jetzt mal einiges davon nachkochen, vielleicht werden der TM und ich dann mehr Freunde?!

    AntwortenLöschen
  3. Hi das sieht richtig lecker aus!!!
    Was für Honig-Senf benutzt Du? Bin zufällig über diesen Testbericht gestolpert - ist dieser Anbieter zu empfehlen, wie dort beschrieben?
    http://netzkonsum.de/2012/04/testbericht-jeffel-der-leckere-senf-aus-dem-siegerland/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      tut mir leid, in meinem Gericht verwende ich keinen fertigen Honig-Senf (siehe Rezept) und den Anbieter kenne ich leider auch nicht.

      LG von Manu

      Löschen
  4. Hallo Manu,
    Ich habe das heute gekocht. Es war so lecker dass nix mehr übrig geblieben ist :-)
    Danke für das Rezept!
    Lg
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wenn es geschmeckt hat Corinna.
      Ich hab im Kühlschrank 2 frische Hühnerbrüstchen. Das gibts heute bei uns auch mal wieder. :)

      LG

      Löschen