4. Juni 2012

Hähnchen-Würz-Paste


Meine Instant-Brühen, Suppengewürze und Brühpulver stelle ich mir sehr gern selber her. Das geht ganz leicht, schmeckt viel besser und ist frei von unnötigen Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern, mit denen die herkömmlichen Produkte oft vollgestopft sind.
Meine Hähnchen-Würz-Paste ist neulich ausgegangen - also muß wieder neue her!


300 g Wurzelgemüse (Karotte, Lauch, Sellerie, Zwiebel)
1 Knoblauchzehe
1 Tomate
Kräuter (Rosmarin, Thymian, Liebstöckel, Petersilie)  
in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern.

400 g rohes Hähnchenfleisch ohne Haut und Knochen in Würfeln
dazu geben und 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.

130 g Meersalz
70 g Weißwein
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
zugeben, Deckel schließen, Siebeinsatz auf den Deckel als Spritzschutz stellen, 25 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen und im Anschluss noch 1 Minute/Stufe 8 pürieren.

Die abgekühlte Hähnchen-Würz-Paste im Kühlschrank aufbewahren.

Für einen halben Liter Brühe nimmt man 1-2 TL Paste.


Kommentare:

  1. liest sich sehr interessant. Gemüse-Brühpulver hab ich ja auch schon gemacht, vielleicht sollte ich mich auch mal daran wagen. Kannst du das Rezept, bzw. die Zubereitugszeiten und Temperaturen vielleicht für Nicht-Thermomix-Besitzer übersetzen? Nur so grob, damit ich mich orientieren kann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      um an die Konsistenz vor der Kochzeit heranzukommen, würde ich Gemüse und Fleisch durch den Wolf treiben oder mit Hilfe eines Multihackers zerkleinern. Anschließend schätzungsweise 30-40 Minuten unter ständigem rühren einreduzieren lassen bis eine pastenartige Masse entstanden ist und dann sehr fein pürieren.

      Ich wünsch Dir Gutes Gelingen. Laß mich doch wissen ob die Methode funktioniert hat.

      Liebe Grüße von Manu

      Löschen
  2. Hallo Manu,

    wielange hält sich die Hähnchen-Würz-Paste im Kühlschrank und wieviel Gläser bekommt man daraus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      im Kühlschrank hält die salzige Paste einige Monate. Wie lange genau konnte ich noch nicht testen, denn alle zwei Monate brauche ich für unseren 2-Personen-Haushalt wieder ein frisches Glas. Sowas gutes will doch schließlich verwendet werden. :)
      Im Winter, wo wir öfter mal zwischendurch eine Tasse Hühnerbrühe trinken, ist die Zeitspanne noch kürzer.

      Die Menge ergibt ca. 550 g Hähnchen-Würz-Paste.

      LG Manu

      Löschen
  3. Hallo Manu,

    ich habe noch eine Frage zu den Kräutern wieviel nimmst Du davon und sollte der Weißwein ein trockener sein?

    Viele Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      ich zupfe mir ein kleines Sträußchen zusammen. Hab die Stengel ehrlich gesagt noch nie abgezählt.
      Bei Rosmarin und Liebstöckel bin ich etwas sparsamer.
      Und ja, der Weißwein ist trocken. :)

      Liebe Grüße von Manu

      Löschen